Lebenskuehe - Lebenstiere  Mu(h)t zu neuen Wegen                            

              

Lieschen, die Genießerin

Lieschen lebte schon auf Stoppels Offenem Lebenshof, bevor dieser zum Lebenshof wurde. Sie stammt aus einer großen Herde Galloways, ist am 6. Mai 2005 geboren und lebt seit 2005 mit kleinen Unterbrechungen bei Lebenshof-Leiterin Marion. Sie wurde auf ein Pferd fehlgeprägt, weil ihre Mutter eine Euterentzündung hatte und sie nicht säugen konnte. Die Töchter von Mariona damaligen Vermieters zogen sie in der Box ihrer Stute mit dem Nuckeleimer groß. Als sie wieder zu den Kühen sollte, weigerte sie sich und so kam sie zu Marion und ihren Pferden. Dort lebte sie bis zu ihrem Umzug im Januar 2009 als sie natürlich doch plötzlich nicht mehr ihr gehörte, obwohl sie vier Jahre lang für Lieschen gesorgt hatte. Ende 2009 hatte ihr Ex-Vermieter keine Lust mehr auf seine Galloway Herde und gab sie inklusive Lieschen zum Schlachter. Am 07.12.2009 konnte Marion sie hochtragend auf dem eigenen Hof in Empfang nehmen. Denn sie konnte Lieschen dem Viehhändler in letzter Sekunde vom Schlachttransporter herunter abschwatzen. Ihr Kälbchen Rosine kam im Januar 2010 zur Welt und lebt heute nicht mehr. Ihr letztes Kalb, unsere Lola, wurde im Juni 2012 geboren und lebt heute noch mit Lieschen zusammen. Sie genießt sie es sehr, von lieben Menschen gebürstet und umsorgt zu werden.

Patenschaft übernehmen