Initiative Lebenstiere e. V.                           


             

Zauberhafte Zwergzebus
Lebenshof Diebels Ranch Schlitz
Wir finden gegenseitige Unterstützung und Austausch wichtig. Vor einiger Zeit haben wir gerettete Schweine an eine liebe Frau vermittelt. Ihr Mann hatte Zwergzebus und sie setzte sich für jedes Einzelne ein, damit sie alle leben dürfen. Als ihr Mann schwer erkrankte bat sie uns um Hilfe und Aufnahme der Herde. Man könne diese Herde nicht auseinander reißen, betonte sie.  Sie hatte überall herum gefragt. Alle, die Platz hätten, wollten die Zwergzebus auch essen.  Sie war in großer Sorge. So zog die Bande bei uns ein. Die Zwergzebus sind zwischen 100 und 12o cm klein, entbuschen eifrig die Weideflächen und sind sehr ursprünglich in ihrem Wesen.
Wir haben sie alle ins Herz geschlossen. Nun brauchen sie noch Patenschaften 



Charlie, der Schüchterne



Zwergzebu Charlie ist am 28. Februar 2019 geboren. Er hat sein Zuhause verloren, weil sein Landwirt schwer krank geworden ist. Die Frau des Landwirtes hatte vor einiger Zeit Schweine aufgenommen, die wir ihr vermittelt haben. Sie sorgte dafür, dass auf dem Hof kein Tier mehr geschlachtet und die männlichen Rinder kastriert wurden. Sie war allein jedoch völlig überlastet mit den Zebus und bat uns um Aufnahme, nachdem sie vergebllich versucht hatte Lebensplätze in der Nähe zu finden. Charlie ist eher scheu, aber neugierig und nur knapp 100 cm groß.

Patenschaft für Charlie

Zebuseniorin Peggy



Zwergzebudame Peggy ist am 26. Juni 2006 geboren. Sie hat ihr Zuhause verloren, weil ihr Landwirt schwer krank geworden ist und seine Frau mit den Zebus überlastet war. Sie ist knapp 100 cm groß, hat dunkles Fell und einen schmalen, weißen Fleck auf der Stirn. Peggy hat zwei Söhne, eine Tochter und eine Enkelin in der Herde, zu denen sie eine enge Verbindung hat. Sie ist sehr lieb und gehört zu den Zutraulichsten und Liebsten der Herde. Sie ist sehr vorsichtig und braucht eine Weile, um sich auf Menschen einzulassen. Doch dann kommt sie auch näher und genießt Streicheleinheiten.
Patenschaft für Peggy

Der scheue Rocky



Zwergzebu-Ochse Rocky ist am 14. Mai 2016 geboren.  Er ist der Sohn von Peggy aber im Gegensatz zu ihr sehr scheu. Er lässt sich nur aus der Ferne bewundern und ist immer ganz nah an der Herde, wo er sich sicher fühlt.  Er ist kraftvoll und dabei ruhig. Am liebsten stromert er durchs Gebüsch und knabbert die Blättchen der Äste ab.
Dabei ist er sehr trittsicher und auch Steilhänge sind kein Problem für ihn. Zebus werden meist wegen ihres Fleischs gehalten, das Menschen essen wollen. Rocky und seine Herde sind bei uns sicher und auch wenn er nicht kuschelig ist, hat er doch ein Recht auf ein würdevolles Leben.

Patenschaft für Rocky     



Carola, die Kontaktfreudige



Carola ist am 18. März 2004 geboren und damit die Älteste in der Herde.
Sie hat als Einzige keine Hörner, setzt sich aber dennoch durch. Sie ist meist die Erste, die freudig angelaufen kommt und sich über Zuwendung freut. Hingebungsvoll schleckt sie alle Hände ab und genießt es, sich kraulen zu lassen. Dabei ist sie ganz vorsichtig. Carola ist so eine kleine Zebudame und dabei so eine großartige Persönlichkeit. 
Sie lebt in der Herde mit ihrer Tochter Sofia zusammen.

Patenschaft für Carola

Die schüchterne Paula 



Zwergzebu Paula ist am 25. Mai 2015 geboren. Sie ist die Mutter von Zebulina und immer mit ihr zusammen. Sie hat längere Hörner als ihre Tochter und ist etwas Größer. Ansonsten sind sie sich sehr ähnlich.
Sie ist immer sehr aufmerksam und beobachtet am liebsten aus der Ferne. Dabei ist sie eher schreckhaft und sensibel. Im Schutz ihrer Herde fühlt sie sich aber sicher.

Patenschaft für Paula

Zebulina, die Sensible


Zebulina ist am 22. August 2018 geboren und die Tochter von Paula. Sie ist sehr neugierig, braucht aber eine Weile, um Vertrauen zu fassen.
Sie hängt sehr an ihrer Mutter Paula und orientiert sich viel an ihr. Sie findet Menschen aber auch interessant, möchte sich aber nicht unbedingt streicheln lassen. Ihre Spezialität ist es, Hänge von Gestrüpp zu befreien und es sich dabei schmecken zu lassen.



Patenschaft für Zebulina

Sofia, die Ausdrucksstarke



Sofia ist am 14. September 2016 geboren.
Sie ist die Tochter von Carola und fast ebens anhänglich. Bei Sofia hilft es, sie mit Knäckebrot davon zu überzeugen, dass der jeweilige Mensch freundlcih gesinnt ist. Leckereien holt sie sich gern persönlich ab. Sie hat ihren eigenen Kopf und setzt diesen in  der Herde auch gerne durch. Da ist sie dann auch durchaus etwas zickig. 
Sie kann aber auch ganz sanft und verschmist sein.
Sie ist klein und flink und sehr ausdruckstark.

Patenschaft für Sofia 

 

Forest, der Schafhüter



Forest ist ein Zwergzebu und am 09. Juli 2015 geboren. Weil er von seiner Herde verstoßen wurde, nahm ihn eine Frau aus der Nähe bei ihren Schafen auf. So lebte er dort sieben Jahre gemeinsam mit den Schafen aber ohne Rindergesellschaft. Dann wurde die Frau sehr krank und konnte Forest nicht mehr weiter versorgen. Daher bat sie uns um Hilfe. Da wir bereits eine Zebuherde aufgenommen hatten, erklärten wir uns bereit ihn zu uns zu holen und behutsam in die Herde zu integrieren. Inzwischen fühlt er sich sehr wohl bei den anderen Zebus.

Patenschaft für Forest übernehmen