Initiative Lebenstiere e. V.                           


             

Medienrummel um Anke 
Anke ist mit ihren 23 Jahren Hessens älteste Kuh. Ihr bisheriges Leben verbrachte sie bei Landwirt Horst Kaiser. 16 Kälbchen brachte sie auf die Welt. Anke war immer die Leitkuh der Herde und so lief in den letzten Jahren auch weiter mit, ohne noch Kälber zu bekommen. Anke hatte eigentlich ein Lebensrecht bei ihrem Landwirt. 

Allerdings änderten sich die Umstände, Futter war knapp, der Stallplatz auch, weil ein Teil des Stalls nicht mehr nutzbar ist.  Nachbar erfuhren davon und wendeten sich an uns und die Medien.   

Anke wohnte ganz in unserer Nähe und daher nahmen wir Kontakt auf und entschieden sie aufzunehmen. Der Abschied fiel dem Landwirt schwer, aber er ist trotzdem glücklich darüber, dass Anke einen guten Platz bekommen hat.

RTL begleitete die letzten Momente in ihrem alten Zuhause    
  


Nun ist Anke in unserer Senioren-/Handicap-Herde auf unserem Partnerlebenshof "Diebels Ranch" in Schlitz eingezogen und hat sich schon gut eingelebt. Ihr Landwirt ist froh, dass Anke einen schönen Platz gefunden hat und jetzt als Lebenskuh ihren Lebensabend genießen kann. Am liebsten mag sie auf jeden Fall Apfelstückchen.

Die Fuldaer Zeitung hat über Ankes Umzug berichtet. 

Anke hatte von Anfang an jede Menge Besuch. Auch der Hessische Rundfunk war da und berichtete für die Sendung Maintower über Anke und ihre neue Herde. 

Hier geht es zum  Maintower-Bericht 
 
       
Wir wünschen uns für Anke noch viele gesunde Jahre und würden uns sehr freuen, wenn sie Paten findet.

Mehr Infos zu Patenschaften gibt es hier